Sonntag, 29. Januar 2012

We lörn... beautybloggerisch!

Hallo ihr Lieben!
Heute beginnt meine neue Serie "We lörn..." (und nein, ich bin noch nicht zu senil zum schreiben, ich weiß, wie es richtig geht^^). Hier erklär ich euch Sachen, die ihr vielleicht schon wisst, für die ihr aber vielleicht auch eigentlich einen Dolmetscher bräuchtet.
Ich hätte diese Serie auch mit der pälzischen Sprache beginnen können, allerdings wäre nach der Diskussion über Bam, Bäm und Bämscher oder gar Staablumbe und Butzlabbe glatt die Luft raus. Deshalb  fange ich mit etwas großem an. Etwas mysteriösem. Etwas für manche unbegreiflichem:


Da eine Übersetzung der beautybloggerischen Begrifflichkeiten den meisten wohl so ca. nichts bringt, gibt es heute auch noch eine Erläuterung des Sinns des ganzen. Ich wünsche euch viel Spaß beim lesen, schmunzeln und Stirnfalten schlagen!

AMU: Abkürzung für Augen-Make-up. Sinn? Man schmiert sich bunte Farben (Lidschatten, Eyeliner, Mascara und wie sie nicht alle heißen) aufs Lid und drumherum, um die Augen zu betonen oder weil frau einfach Bock drauf hat (oder weil sie will, dass alle das AMU bewundern). Hierzu eignet sich das Weibchen für gewöhnlich spezielle Fähigkeiten an, welches es im Laufe der Jahre ausbaut oder gar perfektioniert.

Applikatoren: Werkzeug mit Schwämmchen, das zum Produktauftrag dienen soll und vielen Augenprodukten beiliegt. Sinn? Keiner. Okay, vielleicht wenn man 12 ist. Aber Generation ü13 wirft den Kram meist direkt in den nächstgelegenen Abfalleimer. Die pinseln halt lieber.

Depotten: Bezeichnung für eine Tätigkeit, bei der man einen Einzellidschatten mitsamt Metallpfännchen mithilfe von Hitzeeinwirkung aus seiner eigentlichen Plastikverpackung löst, um ein externes Gefüge mehrerer Einzellidschatten zu schaffen, welches man dann "Palette" tauft. Dies ist auch mit allen anderen in Pfännchen gefüllten Produkten möglich und legitim. Sinn? Der Sinn ist oft nicht eindeutig definiert und wird sehr subjektiv gehandhabt. Manche wollen Platz sparen, manche wollen neue Kombinationsmöglichkeiten durch viele Produkte auf einen Blick erschließen und manchen ist auch einfach nur langweilig. Letztenendes sind mannigfaltige Techniken sowie das Depotting selbst Diskussionsthema und einfach Geschmackssache.



EOTD: eye of the day = "Auge des Tages". Sinn? Das EOTD beschreibt das AMU des aktuellen Tages. In der Beautybloggerszene wird dieses oft auch fotografiert und online zur Schaut gestellt, um Feedback zu erhalten oder andere zu inspirieren. Es geht genaugenommen nicht um das Auge, sondern um das drumherum. Alles andere wäre auch ein bisschen makaber:




FOTD: face of the day = "Gesicht des Tages". Sinn? Hier haben wir quasi das Ganzgesichtspendant zum EOTD. Hier zeigt man halt auch Wangen und Lippen, aus denselben Gründen, wie man nur das Auge zeigt. Eine Parodie dessen wäre aber doch etwas zu widerlich und gehört einfach nicht ins Nachmittagsprogramm dieser Dauerfernsehsendung. Ähm. Ganztagswebsite.

Glow/Highlight: Auftrag eines schimmernden Puders, was dem Gesicht ein gesundes Strahlen verleihen soll. Sinn? Wenn man es richtig macht, hat man wirklich ein gesundes Strahlen statt toter Mattheit im Gesicht. Wenn nicht, einfach eine gefühlte Speckschwarte.

Verblenden: Technik zur Verfeinerung des Übergangs zwischen Lidschattenauftrag und Haut oder nebeneinander aufgetragenen Lidschatten (auch auf die Produktfamilie der Rouges anwendbar), bei dem das aufgetragene Produkt so lang mit einem geeigneten Pinsel überstrichen wird, bis der betreffende Übergang so weich wie gewünscht ist. Sinn? Nicht aussehen wie eine Drag Queen sowie den Produktauftrag professioneller wirken lassen.

And last but especially not least...

Swatchen: Man nehme seinen Finger, begrabbel damit das Pöttchen seiner Wahl und schmiert sich seine Ausbeute auf die Haut. Bei Produkten in Stiftform wird sogar glatt direkt auf der Haut (meist auf dem Arm oder der Hand) herumgemalt. Sinn? Wissen, wie ein Produkt aussieht und welche Konsistenz es hat und zwar BEVOR man damit an sich herumtüftelt. Der geübte Swatcher entnimmt diesem Vorgang wichtige Produkteigenschaften und kann anhand dessen der Community nur anhand des Swatchens  quasi alles über ein Produkt sagen. Eine Wissenschaft für sich, sage ich euch!

Natürlich ist das nicht alles. Wenn euch noch weitere Begriffe (die ziemlich seltsam sind und die man auch komisch erläutern kann) einfallen, würde ich mich sehr über Ergänzungsvorschläge freuen!

Nächtliche Grüße,
die Verfasserin.

Kommentare:

  1. Großartig! Besonders das Auge des Tages -> *lol*.

    LG B

    AntwortenLöschen
  2. :D :D :D
    Geil! =)
    Besonders deine Skizzen gefallen mir ganz ausgezeichnet... hast du zufälligerweise so ein Grafik-Tablet?
    So eins wollte ich mir nämlich auch mal zulegen :))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Hab dir auf deinem Blog mal ausführlich geantwortet^^

      Löschen
  3. Ich liiiebe deine Zeichnungen! Ich sollte mein Bamboo häufiger nutzen... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Und mach dir nichts draus, Bamboos kann man einfach nicht oft genug nutzen, egal, wie oft man dran sitzt xD Ich liebe das Teil so!

      Löschen
  4. Seerh schöner Post (-; Du könntest ja noch OOTD einfügen (-; Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Ich denke aber, das packe ich in eine Fashionbloggerfolge, aber danke für die Anregung :)

      Löschen
  5. die Zeichnungen sind der Hammer :D !

    Liebe Grüße , Vanessa
    http://wecanbe-heroes.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  6. was vor allem noch feht ist "swatchen"

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja! Danke! Das kommt davon, wenn man seltsame Sachen zur Gewohnheit werden lässt ;) Dazu male ich dann aber noch ein Bild!

      Löschen
  7. *lacht* wunderschön gemacht! Ich hab so gelacht. Du hast einen schönen Humor und dabei sehr anschaulich erklärt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) Wird auch mal wieder Zeit, dass ich etwas neues poste... nur braucht man hierfür einfach immer eine gute Idee ;) Ich hoffe, bald flattert mal wieder eine ins Haus :)

      Löschen
  8. wirklich klasse Erklärungen :)
    Überhaupt gefällt mir der blog richtig gut.
    Gleich eine neue Leserin gewonnen.
    LG
    chocomauz.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  9. Haha genial! Und die Zeichnungen erst!
    Kompliment, Isa, so toll hat das noch nie jemand auf den Punkt gebracht :))

    AntwortenLöschen
  10. Superwitziger Blogeintrag :D Besonders deine Zeichnungen / Karikaturen fand ich extrem gut. Du hast übrigens das wichtigste überhaupt vergessen: swatchen! :D

    Viele liebe Grüße,
    Lena von considercologne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :D Das hatte schonmal jemand bemängelt und muss dringend eingefügt werden... ich glaube, das mache ich heute noch, bevor ich es wieder vor mir herschiebe :D

      Löschen
  11. Toller Beitrag die Bilder passen auch wunderbar dazu :D

    AntwortenLöschen
  12. Ich habe mich hier gerade köstlich amüsiert! :P
    Was "Depotten" ist, wusste ich wirklich nicht :P

    AntwortenLöschen
  13. witzige Idee :D das depotten hat mich sehr zum lachen gebracht :D

    http://stil-houette.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  14. haaahahaha :D! repotting <--> depotting :D danke für den lacher, haha :)

    AntwortenLöschen